Freitag, 28. Februar 2014

Tatüta

Tatütas (Taschentüchertaschen) sind nicht nur schöner und individueller als schnöde Taschentücherverpackungen, sie sind auch gerade beim Eislaufen praktisch, denn man kann ein Tuch leicht herausziehen und das Tatüta so auf die Bande legen. So muss man während des Trainings nicht umständlich mit den Verpackungen kämpfen und kann sogar die Handschuhe an lassen.
 Im Vergleich zu den Taschentuchboxen, die man oft in den Eishallen sieht, sind Tatütas aber kleiner und damit viel praktischer - vor und nach dem Training lassen sie sich in der Tasche verstauen wie jedes normale Taschentuchpäckchen.

Ein Hingucker sind die Tatütas obendrein, damit lenkt man ganz sicher die Blicke auf sich - egal ob man nun selbst auf dem Eis steht oder nicht. 
Hier mein erstes Modell - für den Mann oder den, der es mal werden möchte:




Egal ob man sich selbst einmal etwas gönnen möchte oder eine kleine Aufmerksamkeit für einen anderen lieben Menschen sucht - ein Tatüta ist einmal etwas ganz anderes!

Für mich ist damit der nächste Schritt in Richtung Shoperöffnung getan. Derzeit in Arbeit sind Tatütas für sie und ihn und ein ausgefallenes Kürkleid. Mehr wird aber noch nicht verraten.

Kommentare:

  1. Klasse und ne tolle Idee :-)
    Sind auch nette klein Geschenke/Mitbringsel.
    GLG Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Ja Dagmar, da hast du Recht! Als kleine Geschenke sind die Tatütas echt toll - einfach mal etwas anderes! Ich habe schon einen Großauftrag für Weihnachten :-)

    AntwortenLöschen
  3. hihi ich schick Dir gerne meine Adresse :-)

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Im Ernst ??? :-) wir reden in der Mail bzw FB weiter ... ok

      Löschen
  5. Na klar. Überleg dir, wie viele du gerne hättest und alles Weitere per Mail.

    AntwortenLöschen
  6. Ich wollte mich heute eh wieder dran setzen, habe verschiedene Stoffe zusammengestellt, so dass dann auch mehr Auswahl da ist ;-) Bilder folgen...

    AntwortenLöschen