Freitag, 15. Mai 2015

Juniors Neuro-Stulpen

Ich habe ja bereits über die Pulswarmer berichtet, die wir wegen der Neurodermitis meines Sohnes einsetzen. Seine Haut ist übrigens inzwischen wieder recht gut verheilt, aber halt immernoch schnell ausgetrocknet, zumal er tagsüber auch nur sehr widerwillig Creme benutzt.

Das allabendliche Schmieren und Stulpenanziehen ist inzwischen aber zum festen Ritual geworden und er kommt selbst ganz freiwillig damit an.
Heute habe ich mal ein paar Bilder gemacht, damit ihr seht, wie wir die Stulpen genau einsetzen.




Zunächst kommt eine dicke Cremeschicht. Vor ein paar Wochen war noch die ganze Hand aufgekratzt, aktuell sind nur noch einige trockene Stellen vorhanden.








 Damit die Überzieher nicht gar so schnell einsauen, lege ich dann eine Wundauflage darüber, je nachdem, wie stark die Creme hindurch drückt, nehme ich eine weitere Auflage. Die muss nicht steril sein und ist das einzige Einweg-Verbandsmaterial, das wir aktuell benutzen. Die Stulpen sind so nicht direkt auf der Creme und wir können sie ein paar Mal benutzen, bis sie gewaschen werden müssen.






Nun kommt die Stulpe - man muss die Auflage ein wenig festhalten, damit sie beim Überziehen nicht wegrutscht. Die Überzieher müssen ja halbwegs anliegen, sonst würden sie die Auflage in der Nacht nicht an Ort und Stelle halten. Dadurch ziehen sie die Auflage aber eben auch gerne mal mit, wenn man sie überzieht. Also: mit einer Hand festhalten, mit der anderen ziehen.







Jetzt verstecke ich nur noch die herausschauenden Zipfel der Auflage in der Stulpe, so dass davon nichts mehr zu sehen ist.


Eine lustige Geschichte haben wir mit diesen Pulswarmern übrigens auch schon erlebt. Mein Sohn wollte sie letzten Sonntag unbedingt auch tagsüber anbehalten. Wir waren an dem Tag zu einer Konfirmation in einer neuapostolischen Kirche eingeladen. Wir waren ein wenig unsicher und noch früh dran, so dass wir zunächst noch vor der Kirche stehenblieben. Der "Stammapostel" (ich glaube zumindest, dass er sich so nennt, ich kenne die Strukturen der neuapostolischen Kirche nicht) kam zu uns herüber und begrüßte jeden von uns. Als er meinem Sohn die Hand gab, schaute er irritiert nach unten: "Was hast du denn da????" Sein Gesichtsausdruck, als er die Totenköpfe sah, war einfach herrlich :-) Aber Sohnemann war stolz wie Oskar ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen