Freitag, 29. Mai 2015

Sugarcandies Miniquilt

Das Probenähen ist beendet.
Ich bin ja aktuell in meiner dritten Probenährunde und bisher waren alle drei völlig unterschiedlich.
Bei ellis&higgs wurden uns die Schnitte zugesandt und dann hieß es ran ans Werk. Für Fragen stand Nadra Ridgeway natürlich zur Verfügung, aber ich habe es erstmal auf eigene Faust versucht und kam auch ganz gut klar.

Es war wirklich spannend, weil ich noch so gar keine Ahnung von nichts hatte und ersteinmal vor der Anleitung stand wie der Ochs´ vor´m Berg.
Ungewohnt war vor Allem die Umrechnung der Größen - da heißt es dann, soundso viele Quadrate in der Größe x mal x inch ausschneiden. Ahaa.... der Quiltanfänger steht da ersteinmal vor einem Rätsel *lach* Aber wie so oft hilft auch hier google, ich habe mir die Formeln herausgesucht und eine Excel-Tabelle angelegt, dann nur noch die Daten aus dem Schnitt übertragen und schon hatte ich meine schönen, gewohnten cm-Angaben ;-)

Danach kam ich mit der Anleitung wirklich gut zurecht und hatte schon bald mein erstes Patch fertig. so ging es dann weiter, bis ich die einzelnen Patches zum Quilttop zusammensetzen konnte.
Das Quilten an sich (verbinden des Patchworks mit Volumeneinlage und Rückseite) war kein Problem, für das anschließende Einfassen habe ich mich aber noch einmal mit einer separaten Anleitung abgesichert.

Insgesamt bin ich ganz zufrieden, fürs nächste Mal werde ich mir aber Rollschneider und Co besorgen - damit kann man diese kleinen Eckchen doch nochmal genauer schneiden als mit der Schere. :-)



Wenn ihr auch Lust bekommen habt, schaut doch mal bei ellis&higgs vorbei. Die Shoperöffnung ist für den 1.6. geplant und dann wird auch sugarcandies an den Start gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen