Sonntag, 12. Juli 2015

Den Hund gebügelt...

Mein neuestes Schätzchen, die Silhouette Portrait, habe ich mit ein paar kleineren Testprojekten ja schon ein wenig kennengelernt, aber es geht noch soooooo viel! Schritt für Schritt arbeite ich mich nun ein, aber die To-Do-Liste ist noch ellenlang, weil es einfach sooo viele Möglichkeiten gibt!

Mein erstes (etwas) größeres Projekt hatte als Grundlage dieses Foto...

Irgendwie sollte der Hund zum Bügelbild mutieren und dabei auch noch erkennbar sein. Die Rohfassung der Grafik hatte ich relativ schnell, aber es waren wahnsinnig viele kleine Schnittteile, die das Ganze auch recht unübersichtlich machten.
Das Gesicht der Ursprungsdatei kam nicht gut durch, weil die Fellfarbe des Hundes keine großen Kontraste bietet. Ich habe ich das Gesicht von einem anderen Foto genommen, bei dem die Augen und Nase etws besser zur Geltung kamen, in dieses Bild eingesetzt und dann so lange mit dem Programm gespielt, bis es passte.

Der Hund allein wäre ja langweilig gewesen, also noch ein wenig Text dazu und fertig ist mein neues Designerteilchen mit meinem allerbesten Lieblingsfuzzi :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen